• Team SVG GARAGE

„Online Banking für Paletten und Behälter mit dem digitalen Palettenschein von poolynk“

Lademittel, speziell Paletten und Behälter, durchlaufen viele Stationen in der Lieferkette. So ist es nicht verwunderlich, dass manches Lademittel auf diesem Weg verloren geht. Das wiederum verursacht Kosten, die meist beim Transportunternehmen veranschlagt werden. Stephan Collisi hat sich diesem Problem gemeinsam mit seinen Mitgründern von poolynk angenommen. Dabei vergleicht er sein Portal zum Management von Paletten und Behältern mit dem Prinzip beim Online Banking. Mit poolynk haben die Partner in der Lieferkette die Bestände an Lademitteln im Blick. Transaktionen, Guthaben und Schulden werden im Portal und in den Systemen der Kunden dokumentiert.

Im „GARAGEN-GÄSTEBUCH“ haben wir Stephan Collisi, Co-Gründer und Geschäftsführer von poolynk, nach seiner Lösung und der Idee dahinter befragt.


SVG GARAGE: Was macht poolynk?


Stephan Collisi: „Wir alle kennen den Tausch- oder Palettenschein, der häufig die Ursache für mangelnde Transparenz über Schulden und Guthaben an Lademitteln ist. Der Papierbeleg muss ausgefüllt werden, am Ende der Tour in die Verwaltung kommen und manuell in einem System erfasst werden. Unnötige Administrationskosten und verlorenes Leergut sind das Ergebnis dieses Prozesses. Und wenn die nächste Lieferung ansteht sind auch noch häufig keine Paletten oder Behälter mehr verfügbar.

Wir lösen das Problem kostengünstig mit einer SaaS-Lösung in Verbindung mit smarten, mobilen Endgeräten. Das ist vergleichbar mit dem Übergabeprozess von Sendungen an der Haustür in der Paketlogistik. Durch den Einsatz unserer mobilen App schaffen Fahrer und Lagermitarbeiter Transparenz über die Aussenstände ihrer Lademittel - und das in Echtzeit. Über das Webportal werden die Bewegungen und Salden verwaltet oder direkt via Schnittstelle in das System unserer Kunden übertragen.“

SVG GARAGE: Welchen Mehrwert bietet die Lösung seinen Kunden und der Transport Logistik Branche?


Stephan Collisi: „Von 100 verschickten Mehrwegtransportverpackungen kommen im Schnitt nur 95 zurück. Weltweit werden über 5 Milliarden Paletten oder Behälter eingesetzt und obwohl die digitale Transformation in aller Munde ist, werden die Aussenstände entlang der Lieferkette meist über Papierbelege dokumentiert. poolynk digitalisiert die Administration von Aussenständen mit einem smarten Prozess in Verbindung mit einem cloud-basierten Webportal.

Dadurch stehen Informationen zu Bewegungen und Kontensalden von Ladungsträgern entlang der Lieferkette in Echtzeit zur Verfügung. So können bis zu bis zu 80 % der Administrationskosten und bis zu 50 % des Verlusts durch verlorene Lademittel eingespart werden.“


Mehr Informationen zum digitalen Palettenschein findest Du auf der Website.

SVG GARAGE: Wie kam es zu der Idee?


Stephan Collisi: „Wir Gründer haben zusammengerechnet über 50 Jahre Erfahrung im Lademittel-Pooling bei marktführenden Systemanbietern und in der Softwareentwicklung für TMS- und WMS-Systeme. Gemeinsam kamen wir zur Erkenntnis, dass es für den Papierkrieg und die Zettelwirtschaft um Paletten und Behälter doch eine zeitgemäße Lösung geben müsste. Dabei war uns klar, dass die Lösung unabhängig von der Rolle in der Lieferkette, den eingesetzten Ladungsträgern und regionalen Eigenheiten nutzbar sein muss und gleichzeitig natürlich einen hohen Mehrwert für die Nutzer bieten soll. Darüber hinaus sollte es keine Rolle spielen, ob unsere Plattform „stand alone“ oder in die Systemlandschaft integriert genutzt wird. Daher haben wir uns für eine SaaS-Plattform mit drei Komponenten entschieden: Einer mobilen App als Front End, einer Cloud als Datenspeicher und dem Webportal als Oberfläche für des Management der Bewegungen und Kontensalden.“

SVG GARAGE: Wenn Du die Lösung mit drei Charaktereigenschaften beschreiben müsstest – welche wären das?

Stephan Collisi: Effizient - poolynk kann unternehmensübergreifend und ohne viel Aufwand bei der Implementierung intuitiv eingesetzt werden.


Kostengünstig - poolynk bietet für eine Buchungsgebühr von 0,0025 Euro pro Ladungsträger-Bewegung sehr großes Einsparpotential beim Einsatz von Mehrwegtransportverpackungen - darüber hinaus fallen keinerlei Lizenz- oder Softwarekosten an.


Unabhängig - poolynk ist einer der wenigen neutralen Anbieter eines digitalen Palettenscheins. Wir vermieten, verkaufen, reinigen oder transportieren keinerlei Arten von Paletten oder Behältern und können daher für alle Lademittel und über alle Stufen der Wertschöpfung hinweg für alle Dienstleister eingesetzt werden.



poolynk betreibt ein Portal zum Management von Paletten und Behältern entlang der Lieferketten und bietet damit den digitalen Palettenschein an.

  • LinkedIn
  • YouTube
SVG-Garage_Icon-Set-09.png
SVG_Garage_Logo_schwarz.png